Fischerdorf Wohnmobil-Stellplatz

Fischerdorf Wohnmobil-Stellplatz

Dieser Blogbeitrag kann unbezahlte Werbung enthalten. Auf meinen Bildern und Videos trage ich Kleidung und Ausrüstung, deren Brands sichtbar sein können. Ich beschreibe Destinationen namentlich, sonst kann ich nicht über sie berichten. Wer mir Werbung bezahlt, entnimm bitte unter Zusammenarbeit.

Adresse

Altholzstraße 17, Deggendorf, Familie Müller, Tel. 0991-8352

GPS-Koordinaten
N 48.81282° E 12.94377°
48°49’05.8“ N 12°56’37.6“ E

Anfahrtsbeschreibung
Über die Autobahn A 3, Kreuz Deggendorf, Richtung Deggendorf, Abfahrt Deggendorf Mitte. Dort rechts der Straße nach Osten folgen und wieder rechts über die Donau (Richtung Fischerdorf). Dann links in die Altholzer Straße abbiegen und bis zum Gästehaus fahren.

Stellplatzbeschaffenheit

Anzahl Plätze – Größe Wohnmobil
5 Plätze bis maximal 10 m Länge auf Kies, die Entsorgungsfläche ist gepflastert

Das Gästehaus der Familie Müller
Am 6. Juni 2013 bis zur Markierung überschwemmt, das Gästehaus der Familie Müller am Wohnmobilstellplatz in Fischerdorf

Ver- und Entsorgung
Ist im Hof vorhanden

Die Entsorgungsstation der Chemietoilette und die Frischwasserversor
Die Entsorgungsstation der Chemietoilette und die Frischwasserversor
Die Chemietoilettenentsorgung ist mit zwei Metallbecken vorbildlich ausgestattet
Die Chemietoilettenentsorgung ist mit zwei Metallbecken vorbildlich ausgestattet

Strom
Jeder Stellplatz hat Stromanschluss, im Stellplatzpreis inbegriffen

Kosten
7 € pro Übernachtung inklusive Strom, Ver- und Entsorgung

Stellplatzbeschreibung

Es sind fünf Stellplätze mit Stromanschluss vorhanden. Wenn kurze Wohnmobile anreisen, ist auch ein sechster Stellplatz möglich. Die Wiese beim Stellplatz darf von den Wohnmobilisten mitbenutzt werden. Wer sicher weiß, dass er den Platz nutzen möchte, sollte telefonisch reservieren.

Mein Fazit

Der Platz liegt ganz nett an einer wenig befahrenen Straße mit Familienanschluss. Leider ist die Autobahn in der Nähe zu hören. Allerdings ist das eben so, wenn man einen Autobahnnahen Übernachtungsplatz benötigt.

Eine an einem Felsblock montierte Stange markiert die Hochwasserhöhe am 6. Juni 2013
Ein Felsblock auf der Camperwiese lässt erahnen, dass bei dem Hochwasser im Juni 2013 jedes Wohnmobil völlig von Wasser bedeckt gewesen wäre

Ergänzungen

Du bist der Meinung, die Liste ist nicht vollständig? Das kann durchaus sein, den Jede und Jeder hat eine eigene Sicht auf Dinge, die erklärt oder beachtet werden müssen. Wenn Du etwas zur Erweiterung der Liste beitragen möchtest, schreibe einen Kommentar unter dem Artikel oder schreibe mir über mein Kontaktformular Deine Ergänzung. Gerne pflege ich Deine Vorschläge ein. Herzlichen Dank für Deine Mithilfe.

Du möchtest über das Erscheinen neuer Beiträge, Tipps und Infos informiert werden? Abonniere meinen Newsletter, der Anfang jeden Monats erscheint.